Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Herzlich willkommen im Heckflossen-Forum! Hier geht es um die Mercedes Limousinen der Baumuster W110/111/112 aus den Jahren 1959 - 1968. Um die Beiträge nach bestimmten Themen zu durchsuchen, nutzt bitte die SUCHFUNKTION .
Für Inserate gibt es den kostenlosen Kleinanzeigenmarkt

THEMA: Heckflosse Rechtslenker

Heckflosse Rechtslenker 1 Jahr 11 Monate her #120350

  • Hauty
  • Hautys Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
habe seit 2 Jahren eine Heckflosse... 110011, Bj. 66, made in Südafrika.. Rechtslenker - RHD.
Will sie heuer auf die Strasse bringen..
Hat jemand Erfahrung mit diesen Rechtslenkern in good old Germany?
Wäre über jede Meldung dankbar...
Technisch soweit hergestellt und ok.. - fast..
Wie gesagt, bin über alle Anregungen/Hinweise dankbar..

Grüßße aus Nordostbayern

Hauty

Heckflosse Rechtslenker 1 Jahr 11 Monate her #120351

  • Flössling
  • Flösslings Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 95
  • Dank erhalten: 11
Hallo auch!

Ich habe vor längerer Zeit im Netz eine Liste der Ersatzteile gesehen, die bei einem Rechtslenker anders sind, leider weiß ich nicht mehr wo, es kann aber sein, dass es in einem der älteren Beiträge in diesem Forum war. Hilft dir jetzt wohl nicht unmittelbar, aber vielleicht doch irgendwann, vielleicht weiß auch der eine oder andere Mitleser mehr.

Beste Grüße und gute Fahrt mit deinem RHD!
Flössling
Folgende Benutzer bedankten sich: Hauty

Heckflosse Rechtslenker 1 Jahr 11 Monate her #120352

  • Hauty
  • Hautys Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
danke für die Nachricht.. Habe im Netz schon ein paar Infos gefunden.
Hoffe meinen TÜV-Heiligen demnächst zu einem positiven Stempel bewegen zu können und demnächst keine weiteren Ersatzteile zu brauchen .. ::)
Gruß
Hauty

Heckflosse Rechtslenker 1 Jahr 11 Monate her #120353

  • schreyhalz
  • schreyhalzs Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 273
  • Dank erhalten: 64
Moin Moin !

Hat rein gar nichts mit dem allgemeinen Thema zu tun , daher brauchts keiner zu lesen!

Ha ! Dabei fällt mir ein!

Lang , lang ists her , da gab es in einem kleinen Oberharzer Städtchen so ein paar Studenten , die sich ihr Studium mit der Reparatur und dem Verkauf von Fzgen verdienten. Viele schraubten an Käfern , andere bevorzugten R4 , auch VW-Bullis hatten eine grosse Fan-Gemeinde. Tja , und dann gab es 3 , die schraubten fast ausschliesslich Heckflossen , einer von denen bekam übrigens den Spitznamen schreyhalz verpasst. (eigentlich Schreihals, aber als ich den Namen als i-netnickname wählte , waren andere Schreibweisen schon vergeben).

Da wir also alle Flossen fuhren und ständig damit handelten, waren wir in Goslar bei der Mercedes-Vertretung Dauergäste im Ersatzteillager und dem Lageristen , ein schon recht alter,sehr netter und gütiger Mensch , gut bekannt. Damals gab es praktisch sämtliche Teile noch ab Lager, Bestellungen waren praktisch nie nötig, die Preise waren lächerlich, man hatte damals den Eindruck , es wäre Mercedes peinlich , dass an den Fzgen mal etwas kaputt ginge, die Preise waren fast immer deutlich niedriger als im Zubehör (nur Ölfilter und Bremsbeläge gab es bei real billiger) , die Quallität anfangs sogar noch auf Originalniveau. So kostete ein originaler Schweller 18 DM !
Nun , irgendwann war ich mal wieder dort und kaufte ein , unter anderem brauchte ich eine Bremsleitung für vorne links.
Alles kein Problem , natürlich waren sämtliche Teile auf Lager und auch die Bremsleitung , äh....., nee , das isse nich!
Der nette Lagerist kratzte sich am Kopf , verdrehte die Augen , griff wieder zu seinem microfiche-Lesegerät und fing an zu suchen. Irgendwann hatte er wieder das Teil gefunden , schrieb sich die Nummer auf einen Zettel und verschwand im Lager , um wieder mit einer Bremsleitung hervorzukommen . Nur , wieder falsch , er hatte noch einmal die Gleiche geholt! Es tat mir richtig leid, ihm das zu sagen, und da wurde er das erste und auch einzige Mal bei all unseren Zusammentreffen etwas unwirsch." Das steht hier so im ET-Katalog , da gibt es keine andere , die muss passen!" Darauf versuchte ich es mit Logik :
"Lieber Herr ... ( sein Name ist mir leider entfallen) , überlegen Sie doch bitte mal , ich brauche die Leitung vorne links , die führt vom HBZ , der vorne links sitzt , zum Bremsschlauch vorne links , die kann doch beim besten Willen nicht 1,5 m lang sein" Nun , ob es daran lag , dass er mich kannte oder die Logik ihn überzeugte, jedenfalls beugte er sich wieder über den microfiche und schob diesen hin und her um plötzlich zu stutzen : " O , Entschuldigung , tatsächlich , die ist für einen Rechtslenker!" Tja, 2 Minuten später hatte ich dann die richtige Bremsleitung. ich habe mich immer gefragt , warum in Goslar mindestens 2 Bremsleitungen für Rechtslenker herumlagen, ich habe bis heute keine Antwort darauf, da selbst in weitem Umkreis keine Engländer stationiert waren , die vielleicht eventuell unter Umständen ja in Frage gekommen wären.
Tatsächlich kann ich mich im Raum Celle und Bergen ( wo es etliche tausende britischer Armeeangehöriger gab) genau nur an eine einzige rechtsgelenkte Flosse von britischen Armeeangehörigen entsinnen . Die sollte auch verkauft werden , war aber wg. der Lenkung uninteressant und ist wohl wieder nach England gegangen , die Karosse war zum Schlachten viel zu gut und der damalige geforderte Preis entsprach fast dem , was für eine linksgelenkte üblich war.

Ein Schrauberkollege und Freund , mit dem ich bis heute Kontakt habe, hatte mit dem Lageristen immer sein einseitiges Vergnügen , er fuhr einen 170 Da , und für dieses Modell gab es dort auch noch Teile , die waren allerdings noch in dicken Papierkatalogen gelistet . Immer , wenn er dort aufschlug , griff der Lagerist schon automatisch zu diesem Wälzer , er wusste , jetzt wird es wieder kompliziert.
Nun , eines Tages , der Lagerist dreht sich schon um, da widersprach mein Freund : "Halt Herr...., ich habe jetzt einen neuen Wagen ! " Sofort dreht sich der Lagerist um , griff freudestrahlend zum Kasten mit den microfichen ... " Das wurde ja auch Zeit ! Was für ein Modell haben wir denn jetzt? " " ich habe endlich den 180 DC meines Vaters bekommen" Die Freude im Gesicht des Lageristen erlosch schlagartig,denn auch die ET-listen für die Ponton-Modelle waren nur als dicke Papierkataloge vorhanden.

Tja , und dann , es war wohl so 1981 oder 82 , da traf es uns richtig hart , die Fa. trennte sich vom ET-Bestand aller alten Modelle , was noch da war , sollte verschrottet werden! Der Lagerist hatte uns informiert, aber wir konnten nichts tun , ausdrücklich war kein Verkauf vorgesehen. Anschliessend fanden wir bei einem der örtlichen Schrotthändler einen grossen LKW voller Teile , aber da war nichts zu machen , der Händler (mit dem wir auch gut bekannt waren,) konnte uns nur sagen dass er unterschrieben habe, diese Teile zu verschrotten und keinesfall weiter zu verkaufen, so leid es ihm tue , daran müsse und werde er sich halten. 2x wäre er schon mit dem LKW zum Stahlwerk nach Salzgitter gefahren , dieses sei die letzte Tour. Selbst sein ältester Mitarbeiter, der selber Flosse fuhr, durfte sich nichts heraussuchen.

MfG Volker

Heckflosse Rechtslenker 1 Jahr 10 Monate her #120376

  • Leo110
  • Leo110s Avatar
  • Offline
  • Beiträge: 97
  • Dank erhalten: 9
Moin, moin Volker,

es ist einfach nur faszinierend und unheimlich kurzweilig, deine Erlebnisse aus der "guten alten Zeit" zu lesen. Solche Lageristen -Typen mit den Mikrofiche-Geräten hab ich auch noch gut in Erinnerung, ich fuhr direkt nach meinem Abi 1985 einen '58er Faltdachkäfer (für 250 DM gekauft) und war so manches mal beim nahe gelegenen VW Händler in Essen-Katernberg. Den Händler gibt's auch schon ewig nicht mehr. VW hat irgendwann mal das Händlernetz ausgedünnt und viele kleinen Betriebe mussten dicht machen.
Ich freue mich jedenfalls, deinen Beitrag zu lesen (wie alle anderen Beiträge von dir auch). Und unglaublich, dass damals die E-Teil Restbestände einfach so verschrottet wurden - was für ein Jammer.

herzliche Sommergrüße - die Hitzewelle rollt gerade Tsunami-mäßig
Bernd

Heckflosse Rechtslenker 4 Monate 2 Tage her #120564

  • Hauty
  • Hautys Avatar Autor
  • Offline
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 0
Servus alle miteinander,
bin seit langer Zeit wieder mal im Forum:) ;
Meine rechtsgelenkte Flosse 110011 230 hat dann nach einigem Hin und Her im Juli 23 den TÜV- und Zulassungsstempel bekommen und darf jetzt offiziell auf den Strassen bewegt werden..
Vielleicht hat jemand Infos für mich oder Erfahrungen im Austausch zum RHD-Tum oder kennt noch andere Rechtslenkerflossen im Land.

Gute Zeit euch allen,
Grüßßße aus dem Fichtelgebirge

Rainer
Moderatoren: HanuDan
Ladezeit der Seite: 0.323 Sekunden